Image for Blockchain Strategie für Baden-Württemberg

Von Michael Munz

Interdisziplinäre Experten für Blockchain Technologie sowie Vertreter führender Wirtschaftsunternehmen und Institutionen haben mit Herrn Stefan Krebs (CIO/CDO des Landes Baden-Württemberg) am 18.06.2018 über die Vorteile von Blockchain Technologie für das Land Baden-Württemberg diskutiert. Anlass war die Übergabe des Strategiepapiers für Blockchain Technologie für Baden-Württemberg. Mit dem Strategiepapier geben die Autoren Anregungen, wie Verwaltung, Wirtschaft und Start-ups die technologische Innovation zur Stärkung des Standorts nutzen können. Zudem skizzieren sie, mit welchen unterstützenden Rahmenbedingungen die Entwicklung der Blockchain Technologie im Land positiv gestaltet werden könnte. Die Beteiligten wollen den Dialog in den nächsten Monaten fortsetzen.

Die Bedeutung von Blockchain Technologie nimmt stetig zu. Im September 2018 startet die Börse Stuttgart mit der Bison-App eine Lösung für den Handel mit Kryptowährungen. Anfang Juni haben die LBBW und die Börse Stuttgart verkündet, Schuldscheine über die Plattform DEBTVision unter Nutzung der Blockchain Technologie zu digitalisieren. Im Juni 2017 gab es dazu bereits ein erfolgreiches Pilotprojekt mit der Daimler AG.

Bereits Anfang 2017 hat sich bei der bwcon die Special Interest Group Blockchain & Decentralized Computing konstituiert. Ein Jahr zuvor wurde das BlockLAB Stuttgart ins Leben gerufen. Das gemeinsame Ziel der Initiativen und Ihrer Teilnehmer ist es, das Thema Blockchain Technologie in Baden-Württemberg voranzubringen und so zur Digitalisierung beizutragen. Neben der Unterstützung diverser Veranstaltungen z.B. dem IHK Blockchain Camp und dem Blockchain Hackathon entstand die Idee, Blockchain-Technologie mit Ihrer möglichen Bedeutung für den Standort Baden-Württemberg stärker auf der politischen Ebene zu konturieren.

Aus diesem Grund haben die Autoren der Blockchain-Strategie für Baden-Württemberg die Initiative ergriffen. Das entstandene Strategiepapier wurde am 18.06.2018 von Herrn Stefan Krebs (CIO/CDO des Landes Baden-Württemberg) stellvertretend für das Land entgegengenommen. Es ist ein Impuls zur Integration von Blockchain Technologie in die Digitalisierungsstrategie von Baden- Württemberg. Im Ergebnis regen die Autoren folgende Ziele an:

  • Integration der Blockchain Technologie in politische Überlegungen und Maßnahmen
  • Schaffung von Rahmenbedingungen, um Baden-Württemberg zu einem globalen Kompetenzzentrum für Blockchain Technologie und Internet of Things und Industrie 4.0 zu etablieren
  • Befähigung der KMU zum Einsatz von Blockchain Technologie, Internet of Things und Industrie 4.0 sowie
  • Förderung von Technologiekooperationen von KMUs und Großunternehmen und Unterstützung beim Ausbau des Blockchain Technologie-Ökosystems in Baden-Württemberg

Nach der Darstellung der Digitalstrategie des Landes Baden-Württemberg durch Herrn Krebs, fasst Jochen Kaßberger, Initiator des Strategiepapiers, die Kerninhalte und Botschaften des Strategiepapiers zusammen. Dabei führt er aus:

„Mit der Entwicklung der Blockchain-Technologie bietet sich uns eine große Chance. Aktuell werden die Karten zukünftiger digitaler Wertschöpfung neu gemischt. Baden-Württemberg hat jetzt die Chance, sich einen Teil des neu entstehenden Zukunftsmarktes zu sichern.”